Teilnahmebedingungen

Junge Menschen, die mit beeindruckendem Engagement einen Beitrag im Rahmen der Aufgaben und Ziele der Vereinten Nationen leisten, können hier zur Nominierung für den DGVN-Jugendfriedenspreis  vorgeschlagen werden. Eine Eigenbewerbung ist ebenso wie ein Bewerbungsvorschlag durch Dritte möglich.

Mehr Informationen zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung findest du hier: SDGs-Basisinformation.

Bei der Auswahl der Preisträger*innen legt die Jury folgende Richtlinien zur Bewertung zugrunde:

  • Behandlung eines der folgenden Themen:
    • Die Umsetzung von Aufgaben und Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen
    • Eine kritisch-konstruktive Auseinandersetzung mit den Schwachstellen des Systems der Vereinten Nationen
    • Die Verbreitung eines besseren Verständnisses für die Arbeit und Ziele der Vereinten Nationen
  • Ausdauer und persönlicher Einsatz für die/das selbst gesetzte Aufgabe/Ziele.
  • Umgang mit Hindernissen und Widerständen, welche im Laufe des Projektes überwunden werden mussten
  • Umfang des Einbezugs weiterer Bürger*innen oder deren aktive Beteiligung zwecks eines Lösungsbeitrags
  • Grad der Inklusivität und Reichweite eures Projekts
  • Nachhaltigkeit der Umsetzung eures Projekts